Flaneure reisen, also reise ich

1. Die Reise als Postkarten-Shop     Betritt man eines der fünf Cinque-Terre-Dörfer in Ligurien, befindet man sich in einer Ansichtskarte. Jeder Winkel, jede der dunklen Gassen und Hintern-stählender Treppenwege könnte ein Motiv sein, denn ihre  Schönheit geht an die Grenze des Kitsches. Wie Muscheln in einen Felsen im Meer haben sich die schiefen Häuser„Flaneure reisen, also reise ich“ weiterlesen